Ernährungsberatung

Ernährung„Eure Lebensmittel sollen eure Heilmittel sein“ – Hippokrates

 

Ernährungsberatung – für mehr Wohlbefinden und Lebensfreude

Sich für Ernährungsberatung zu interessieren, ist der erste Schritt zu mehr Wohlbefinden und Lebensfreude. Eine gesunde Ernährung in den Alltag zu integrieren ist in einer Zeit, die von Industrie- und Fertignahrung geprägt ist, eine echte Herausforderung. Und doch ist es möglich, sich in der heutigen Zeit gesund zu ernähren.
Meine Ernährungsberatung soll Kundinnen und Kunden inspirieren, Freude an einer gesunden Ernährungsweise zu entwickeln und dadurch das Wohlbefinden zu steigern. Der Wunsch, die eigenen Ernährungsgewohnheiten umzustellen kann verschiedene Gründe und Ursachen haben. Bei der Ernährungsberatung geht es darum, Kundinnen und Kunden auf ihrem Weg zu einer gesunden Ernährung zu begleiten.
Gemeinsam entwickeln wir einen Ernährungsplan, der auf Ihre individuellen Bedürfnisse abgestimmt ist und sich optimal in Ihren Alltag integrieren lässt.

 

Ich berate Sie bei:
– Magen-Darm Problemen (Blähungen, Reiz Darm, Durchfall, Verstopfung usw.)
– Erkältungserscheinungen (Grippe, Stirnhöhlenkatarrh, Husten, Schnupfen usw.)
– Über-, Untergewicht
– Rheuma (Arthrose, Arhtritis)
– Nieren-Blasen-Problemen (Zystis, Nierensteine usw.)
– Hormonelle Störungen (PMS, Wechseljahre, Prostataleiden)
– Hautproblemen (Neurodermitis, Psoriasis, Akne usw.)
– Stress, Burn-Out, Schlafprobleme
– Allergien (Heuschnupfen, Asthma)

Gesunde Ernährung wird oft gleichgesetzt mit Verzicht von Genuss. Dies muss nicht sein. Eine ausgewogene Ernährung verbietet nichts, die Nahrungsmittel ergänzen sich optimaler weise so, dass von allem etwas Platz hat.
Der Körper wird mit Energie versorgt, lebenswichtigen Nährstoffe, fördern das körperliche Wohlbefinden und tragen dazu bei, Krankheiten vorzubeugen.
Darüber hinaus bedeutet es ein Stück Lebensfreude, denn ausgewogene und schmackhafte Mahlzeiten sind auch Zeiten des Genusses, der Erholung, des Kontaktes und des Austauschs mit anderen Menschen.
Gesunde Ernährung bedeutet auch nicht stundenlang in der Küche zu stehen um ein gutes Essen zu kochen. Für gutes Gelingen ist es jedoch wichtig auf frische Zutaten, Kräuter, Gewürze und saisonale Lebensmittel zu achten. Mit einfachen und schnell umsetzbaren Rezepten werden Sie die Freude am Zubereiten und Essen neu entdecken.

 

Die richtige Ernährung – für jeden anders
Jeder Mensch ist ein Individuum. Jeder Mensch hat einen anderen Stoffwechsel, weshalb die Ernährung auch individuell gestaltet werden sollte. Auch die Blutgruppe hat einen Einfluss auf das was ein Mensch gut Verdauen kann und welche Lebensmittel den Organismus eher belasten.
Erst wenn die Ernährung nach dem individuellen Stoffwechsel-und Blutgruppentyp abgestimmt ist, können die gesundheitlichen Probleme an der Wurzel gepackt werden.
Die Idee der richtigen Ernährung ist eine ganzheitliche Betrachtungsweise. Die Steigerung des körperlichen Wohlbefindens fördert das Idealgewicht, die Gesundheit, die emotionale Balance, die Kraft, Ausdauer und ein gut funktionierendes Immunsystem.
Es gibt verschiedene Gründe, weshalb sich auch Gesunde aktiv mit ihrer Ernährung auseinander setzen möchten und von einer Beratung profitieren können.

 

Essen und Psyche
Warum essen wir, was wir essen?
Wir kommen mit so genannten Primärbedürfnissen wie Hunger, Durst und Sehnsucht nach Liebe zur Welt. Nach der Geburt wirken soziokulturelle Einflüsse und die Erziehungsmassnahmen der Eltern auf Kinder ein. Essen wird in erster Linie von den Eltern ausgesucht, zubereitet und vorgesetzt. Dadurch können Essgewohnheiten entstehen, die eigentlich nicht von Natur aus angelegt sind und später zum Teil auch zu Essstörungen führen.
Gesellschaftliche Anforderungen, Werbung und das in unserer westlichen Welt vorherrschende Schönheitsideal können Krankheiten wie Anorexie, Bulimie oder Adipositas mit auslösen. Wir beziehen Ihre persönliche Geschichte und Ihre spezifischen Emotionen zum Thema Essen in die Beratung mit ein und suchen mit ihnen für Sie passende Lösungen.

Angebot Ernährung unter Essen und Psyche

Essen, was Ihr Körper braucht.
„Das Essen des einen ist das Gift des andern.“
Warum? Weil jeder einzigartig ist. Und es deshalb keine Ernährungsform geben kann (z.B. „die“ richtige Ernährung oder eine „Wunder“-Diät), die für jedermann richtig ist.
Die verschiedenen Ernährungstypen unterscheiden sich zum Beispiel in ihrem Körperbau und darin, an welchen Stellen sie Fett einlagern. Der eine hat eher einen „Rettungsring“ um den Bauch, der andere trägt sein Fett an den Hüften. Der eine fühlt sich nach einem Steak müde und schlapp, der andere munter und frisch.
Oder die traditionelle Ernährung rund um das Mittelmeer, welche vor allem aus viel Fisch, Olivenöl, Knoblauch, Bohnen und Nudeln besteht, eignet sich z.B. sicher nicht für Menschen, welche aus dem hohen Norden stammen, weil sie mehr tierisches Eiweiss und Fette benötigen, um zu überleben.
Wenn wir also Ernährungsformen von anderen auf uns übertragen, kann dies zu Problemen führen, auch wenn sie für den anderen die Gesundheit und Fitness fördern. Wir würden dadurch unsere eigene, ursprüngliche Ernährung und unsere biochemischen Bedürfnisse, welche sich über viele Generationen entwickelt haben, fälschlicherweise ignorieren.

Der Stoffwechsel
Der Stoffwechsel ist die Gesamtheit von komplexen und fortwährend ablaufenden Vorgängen, welche nach der Nahrungsaufnahme stattfinden und die Umwandlung von Stoffen und Energie durch die Zelle oder den Organismus bewirken.
Damit der Stoffwechsel optimal funktionieren kann, muss er dreimal täglich mit einer ausgewogenen Mahlzeit versorgt werden, welche die lebenswichtigen Nährstoffe im richtigen Verhältnis liefert.
Durch eine oft falsch getroffene Auswahl an Lebensmitteln aus einem stets übergrossen und schon längst nicht mehr regionalen und saisonalen Angebot sowie einer immer aggressiveren Lebensmittelindustrie erhält der Körper oft nicht mehr die Nährstoffe, die für die Erhaltung eines ausgeglichenen Stoffwechsels und eines optimalen Hormonhaushaltes notwendig sind.
Dieser Umstand trägt dazu bei, dass die eigene Sensibilisierung in bezug auf den Körper und das persönliche Wohlbefinden – und damit auch das natürliche Hunger- und Sättigungsgefühl – zusehends verloren gehen.

NEU: Spezielles Angebot für Sie
Fehlt Ihnen die Zeit für den Einkauf der geeigneten Lebensmittel? Daran solll der Menüplan nicht scheitern. Auf Wunsch übernehme ich für Sie den wöchentlichen Einkauf gegen eine Aufwandsentschädigung. Und sollten Sie sich die Zubereitung der Gerichte nicht zutrauen, vermittle ich Ihnen in einem Basis-Kochkurs bei Ihnen zuhause gerne die nötigen Kenntnisse und praktische Tipps.