NEU: Bioresonanztherapie bei Kindern

Bioresonanztherapie bei Kindern, Kleinkindern und Säuglingen

Die Bioresonanztherapie kann für den kleinen Organismus eines Kindes eine sanfte, nachhaltige Therapieform sein. Da die Therapie sehr schonend und absolut schmerzfrei verläuft und keine etwaigen Nebenwirkungen verursacht, kann Bioresonanz bei Kindern ein probates Mittel sein. Doch gerade beim Einsatz von Bioresonanz bei Kindern ist besonders große Sensibilität und fachliche Kompetenz bei der Anamnese und der Behandlung gefragt. Kinder und ganz besonders Kleinkinder können sich in der Regel nur unklar oder überhaupt nicht über ihre Beschwerden äußern. Während ein Kind im Alter von 12 oder 14 Jahren Schmerzen oder Unwohlsein bereits recht genau kommunizieren kann, gestaltet sich beispielsweise bei einem Baby eine genaue Diagnose als schwierig.

Die Eltern kennen ihr Kind sehr gut und können es unterstützen, wenn es sich krank fühlt, aber die Signale seines Körpers nicht so recht zu deuten weiß. Deswegen ist es natürlich empfohlen, Mama und Papa bei der Bestimmung der Erkrankung und der Konzeptionierung der Therapie mit einzubeziehen. Die Bioresonanztherapie stellt zudem ein hilfreiches Mittel dar, um auch versteckte Beschwerden und Krankheitsursachen zu finden.

Wie die Therapie mit Bioresonanz Kinder unterstützen kann

Eine Bioresonanz-Therapie für Kinder kann besonders dann geeignet sein, wenn das Kind unter einer Allergie leidet, die sich allein durch die herkömmliche Medizin nicht behandeln lässt. Wenn die Nase läuft und der Heuschnupfen für rote Augen sorgt, kann die Bioresonanz für Kinder helfen, den kleinen Patienten Linderung zu verschaffen. Mithilfe des Therapiegeräts Bioresonanz 3000 können in einer Sitzung die Schwingungen des kindlichen Körpers aufgenommen und analysiert werden. Anschließend werden gesunde Schwingungen retourniert. Dies kann zur Linderung der bestehenden Krankheit beitragen. Diese harmonischen Schwingungen werden im Gerät aus den gemessenen Schwingungen berechnet und über Elektroden in den Körper zurück übertragen. Diese Behandlung ist sehr sanft, verursacht weder Schmerzen noch andere unerwünschte Reaktionen und ist daher für jedes Alter geeignet.

Berichten zufolge hat auch die unterstützende Behandlung weiterer psychischer und physischer Störungen mit der Bioresonanztherapie bei Kindern bereits Erfolge erzielt. Besonders zur Behandlung von Lernschwierigkeiten, Konzentrationsstörungen, Blockaden, Angstzuständen (auch Prüfungsangst oder Angst vor der Schule an sich), Hyperaktivität (ADS / ADHS) sowie seelischen Beeinträchtigungen verschiedenster Art kann die Bioresonanzmethode einen wertvollen Beitrag leisten. Aber auch wenn chronische Krankheiten, ausgelöst durch Bakterien, Viren oder falsche Ernährung oder andere körperliche Belastungen, das Kind in seinem Alltag beeinträchtigen, kann die Bioresonanztherapie unterstützend eingesetzt werden.

Warum Bioresonanz 3000

Warum ich mich für Bioresonanz 3000 entschieden habe möchte ich euch in diesem Beitrag erklären.
Nach monatelangen Suchen weiß ich, dass es viele verschiedene Anbieter mit verschiedenen Verfahren und Testungen gibt. Mir ist bei der Wahl des Gerätes wichtig gewesen, nicht mit dem Tensor zu testen. Dafür braucht es auch die Nosoden-Testsätze, die sehr viel Platz wegnimmt. Das Testen mit Akupunktur Punkten, empfand ich für meine Arbeit mit Klienten/innen zu lang. Da dieser Test bis zu 2 Stunden in Anspruch nimmt.
Ein mobiles Gerät, mit kurzer Testzeit, das sollte es sein 🙂
Bioresonanz 3000 bietet mir den mobilen Einsatz, ich kann es überall mit hinnehmen, da ich in mehreren Standorten tätig bin und auch Hausbesuche mache. Außerdem können Tiere in ihrem gewohnten Umfeld behandelt werden.
Der Klient hält 2 Elektroden in den Händen. Das war es für den Klienten! Der Therapeut testet am PC (der mit dem Gerät verbunden ist) alles automatisch. Natürlich muss der Therapeut die Zusammenhänge erfassen und danach austesten. Während des Austesten wird der Klient schon aufgebaut und behandelt. Das garantiert eine maximale Behandlungszeit von 60 Minuten. Genau das richtige für mich, denn kein Klient/in bleibt freiwillig 2,5 h sitzen und genießt die Behandlung 😉 zumindest meine nicht 🙂
Außerdem bietet die Software eine für mich ganz besonders interessante Behandlung.
Ich bin nach jeder Behandlung immer wieder sehr begeistert, wie schnell man zu sensationellen Erfolgen kommen kann.